Balou-Hommage #1: BABY

Wir haben uns schweren Herzens, aber voller Überzeugung entschlossen, unseren aussergewöhnlich treuen und friedfertigen Hausfreund, unseren Berner Sennenhund Balou im „jungen Alter“ von nur 4 Jahren gestern Mittwoch 27. Mai 2020 von seinen Schmerzen zu erlösen. Bei Balou’s erster Operation (Kreuzbandriss) im Dezember 2019 erklärte der Tierarzt seinen Zustand aufgrund der neusten Rötgenbilder dramatisch: „Wäre Balou ein Auto, wäre er ein „Totalschaden“ (O-Ton) und wir müssten ihn sofort aus dem Verkehr ziehen“. Nun hat Balou’s Fahr- bzw. Laufgestell noch einige Monate durchgehalten, seit dieser Woche ist es aber endgültig: Jede Operation würde die Probleme bloss verschieben, Balou aber extrem belasten und schmerzen. Das hat er nicht verdient… Unser menschliches Ego würde jetzt trotzig medizinisch weiterwursteln, ein Tier hingegen würde die Konsequenzen ziehen und sich verabschieden, wie wir das schon öfter erleben durften. Balou hinterliess bei vielen Menschen einen nachhaltigen Eindruck, sogar seine Tierärztin aus Hochdorf (Patrizia Eberli) war von Balou so begeistert, dass sie auf eigenen Wunsch nach Willisau fuhr, damit Balou in seiner gewohnten und geliebten Umgebung sterben durfte.

Weiterlesen

Balou-Hommage #2: LOVE

Wir haben uns schweren Herzens, aber voller Überzeugung entschlossen, unseren aussergewöhnlich treuen und friedfertigen Hausfreund, unseren Berner Sennenhund Balou im „jungen Alter“ von nur 4 Jahren gestern Mittwoch 27. Mai 2020 von seinen Schmerzen zu erlösen. Bei Balou’s erster Operation (Kreuzbandriss) im Dezember 2019 erklärte der Tierarzt seinen Zustand aufgrund der neusten Rötgenbilder dramatisch: „Wäre Balou ein Auto, wäre er ein „Totalschaden“ (O-Ton) und wir müssten ihn sofort aus dem Verkehr ziehen“. Nun hat Balou’s Fahr- bzw. Laufgestell noch einige Monate durchgehalten, seit dieser Woche ist es aber endgültig: Jede Operation würde die Probleme bloss verschieben, Balou aber extrem belasten und schmerzen. Das hat er nicht verdient…

Weiterlesen

Balou-Hommage #3: FLOWER

Wir haben uns schweren Herzens, aber voller Überzeugung entschlossen, unseren aussergewöhnlich treuen und friedfertigen Hausfreund, unseren Berner Sennenhund Balou im „jungen Alter“ von nur 4 Jahren gestern Mittwoch 27. Mai 2020 von seinen Schmerzen zu erlösen. Balou zog nicht nur als Welpe viele Menschen in seien Bann: sein deformiertes Knochengerüst liess seinen Gang noch drolliger erscheinen, seine Geduld und Friedfertigkeit faszinierte Kinder wie SeniorInnen, sein Blick liess Herzen schmelzen und seine Gelassenheit in jeder Lebenslage beeindruckte uns sehr und wird uns zeitlebens lehren.

Weiterlesen

Balou-Hommage #4: POWER

Wir haben uns schweren Herzens, aber voller Überzeugung entschlossen, unseren aussergewöhnlich treuen und friedfertigen Hausfreund, unseren Berner Sennenhund Balou im „jungen Alter“ von nur 4 Jahren gestern Mittwoch 27. Mai 2020 von seinen Schmerzen zu erlösen. Obwohl Balou ein vergleichsweise kräftiger Brocken, ging er Rangeleien und Kläffereien konsequent aus dem Weg. Jegliche Form von Streit und lauten Worten waren ihm zuwider. Der Berner Sennenhund Balou erfüllte alle Klischees eines Berner Zeitgenossen: Schnelligkeit, Hetze, Stress war nie sein Ding. Lieber morgen als heute, aber dafür langsamer, länger und intensiver…

Weiterlesen
Ein Kinderspiel: brav warten und dann ab durch die Feuerreifen

Balou’s letzte Welpenschulstunde

Am 14. Mai erlebte ich meine Premiere in  der Welpenspielstunde der Hundeschule Lindenhof in Schongau. Mann oh Mann, da war ich vielleicht noch ein Greenhorn! Bloss halb so gross und schwer wie heute und total eingeschüchtert. Onkel Tom musste mich reintragen und die ersten 15 Minuten war ich wie gelähmt. Aber schon bald schnallte ich, dass diese Schule Spass macht und dass Yvonne, Esther und Willy bzw. ihre Leckerli ganz schön motivieren können. Und jetzt, nach sechs Besuchen sind all diese Spiele easy-peacy kinderleicht und ich bin schon der älteste Macker in dieser Runde. Ab nächster Woche werd ich befördert: Uebertritt in die Junghundeschule! Weiterlesen