Dini Seel ä chli la bambälä la…

Wieder ein wunderschönes Ausflugsziel in Unesco Biosphäre Entlebuch entdeckt: der kurze, aber intensive Eremitenweg bei Gfellen (hinter Finsterwald auf dem Weg zum Glaubenberg). Der Weg führt vom Restaurant Gfellen (Skilift Gfellen) in flachem Gelände der Grossen Entle entlang und an erhöhter Lage via Alp Brüdern zurück nach Gfellen / Finsterwald. Unerwegs beim Eibach begegneten wir noch der mitten im Eibach erbaute  Hauptsitz der Hexe Lilly…

Die Alp Brüedere ist eine Eremitensiedlung aus dem 15. Jahrhundert. Rund um sie hat der Tourismusverein Entlebuch einen 4 Kilometer langen Rundweg geschaffen – den Eremitenweg. Dieser führt vorbei an einer sehr gepflegten Grillstelle. Zwei Grills und drei grosse Picknicktische warten auf die Besucher. Brennholz steht ebenso bereit wie ein herziges WC-Häuschen aus Holz mit sinnigen Toilettensprüchen: „Kopf hoch – Rück grad – dass Alles gut zum Loch ab maag!„. Und rund 100 Meter oberhalb des Brätliplatzes ist der Wasserfall des Älleggbachs zu finden, inklusive Sitzbänkli mit bester Aussicht auf das Naturspektakel. Weiterlesen

Erholung pur am Emmenuferweg

Wie geschaffen für schnell überhitzte Berner Sennenhunde: der Emmenuferweg von Sörenberg bis nach Emmenbrücke: spannende, abwechslungsreiche Wege, viel Vegetation und somit Schatten und die permanente Kneipptour in der Kleinen Emme. Diesmal erkundeten wir den Streckenabschnitt zwischen Wolhusen und Schüpfheim, wo einzelne Streckenabschnitte der Emme an Tessiner Badewelten erinnern. Weiterlesen

Urwaldtrip in die Biosphäre

Kalt, regnerisch, nebelverhangen – Traumbedingungen für einen Ausflug mit einem Berner Sennenhund! Nach einem warmen Frühlingsstart endlich wieder perfektes Ausflugswetter für dichtbehaarte Vierbeiner! Ein Urwaldtrip in die Biosphäre Entlebuch erfreut Herz, Seele und Lunge! Der Seelensteg auf Heiligkreuz bietet das ideale Umfeld! Weiterlesen

Hier wächst nicht nur der Urwald…

Vor einem Jahr tappste Klein-Balou (4 Monate alt) erstmals durch den märchenhaften Urwald des Seelenstegs im Wilden Westen von Luzern. Der Seelensteg wird vollständig der Natur überlassen, kein Mensch funkt der Natur seit 2008 drein. Entsprechend wild wuchert der Urwald bei Heiligkreuz ob Hasler. Auf einem einfachen Holzsteg (Seelensteg) führt der reizvoll angelegte Rundweg durch einen märchenhaften Heidelbeer- und Farnwald mit einzigartigen Lebensbildern. Über diesen leicht erhöhten Holzsteg schreitend, wird die Natur aus einer neuen, ungewohnten Perspektive wahrgenommen. Ein Jahr später erkundeten wir den faszinierenden Wald der UNESCO Biosphäre Entlebuch ein zweites Mal. Diesmal bildeten die steilen Treppen des Seelenstegs für Balou kein Hindernis mehr. Der grosse Balou erschnüffelte die unterschiedlichen Gerüche des Urwaldes, lauschte den Vögeln und Bäumen und war am Ende so glücklich und erschöpft, dass er danach im Restaurant Kurhaus Heiligkreuz unseren feinen Pilgerteller ignoriertE und die Hochzeitsfeier nebenan sanft verschlief… Weiterlesen

Tiefschneepirsch mit Winnetou

Schneewandern mit Nachbar Winnetou, Karin, Omi, Esther und TomTom. Fantastische Schnee- und Wetterverhältnisse in Sörenberg. Wir geniessen eine lange, ermüdende Wanderung durch tiefverschneite Wälder, sonnenverwöhnte Schneehänge und gut planierte Langlaufpisten vom Salwideli in die heillos überfüllte Pistenbeiz der Ochsenweid, leider nicht nur oneway… Aber schön war’s und den unternehmenslustigen Omi haben wir ganz schön zum Schneemann getrieben. Weiterlesen

Balou im märchenhaften Wald bei Hediligkreuz ob Hasle im Wilden Westen von Luzern.

Balou & Winnetou im Wilden Westen von Luzern

Balou und sein grosser Freund Winnetou erkunden heute ein besonderes Ausflugsziel: den einzigartigen Seelensteg mit dem gigantischen Kraftbaum und dem Gesundhheitspfad (Barfuesspfad) auf Heiligkreuz. Die Pflegschaft Heiligkreuz gibt die bisherige, traditionelle Holznutzung ihres Waldes im Hundsboden auf. Mit einem einfachen Holzsteg (Seelensteg) ermöglicht sie eine neue, in der Schweiz einmalige „menschliche Nutzung“. Der Seelensteg wird über eine Brücke, als symbolische Verbindung zweier Welten erreicht. Der reizvoll angelegte Rundweg führt durch einen märchenhaften Heidelbeer- und Farnwald mit einzigartigen Lebensbildern und vielen schmackhaften Pilzen. Über diesen leicht erhöhten Holzsteg schreitend, wird die Natur aus einer neuen, ungewohnten Perspektive wahrgenommen. Der Seelensteg will Ausgleich zur hektisch und multimedial geprägten Welt sein – für Mensch und Hund.. Weiterlesen